Aktuelles

Liebe Mitglieder der Dorfgemeinschaft Hagen und Hagener Mitbürger,

... es wäre so schön gewesen .. !

Da wollten wir doch wieder mit unseren Aktivitäten loslegen und jetzt bedroht uns eine neue Virusvariante.

Das Wort ,,Corona" ist zum alltäglichen Begriff geworden. Es gibt kaum Gespräche mehr, in dem es nicht um Corona geht.

Wir Menschen verändern uns, Liebgewonnene Gewohnheiten, spontane Treffen, Geselligkeit, und und und ...

Doch Probleme sind dazu da, dass man sie beseitigt.

Im Hinblick auf unsere Dorfgemeinschaft wünsche ich mir, das wir uns Gedanken über unser Gemeinschaftsgefühl machen.

Gemeinschaftsgefühl ist

mit den Augen eines anderen zu
sehen,

mit den Ohren eines anderen zu
hören,

mit dem Herzen eines anderen zu
fühlen.
                                         Alfred Adler 

 


Neues Jahr 2022

 

Wir wünschen allen ein gesundes und glückliches Jahr 2022.
Mögen sich einige unserer Träume erfüllen, neue hinzukommen und alte erhalten bleiben.

 

Wir melden uns, wenn wir wieder mit unseren Veranstaltungen starten können.

 

 

Alles Gute und bitte bleibt gesund!

 



Allen Gästen unseres Kaffetreffs sagen wir bedauerlicherweise ab. Doch Bärbel und Ilse haben sich etwas tolles einfallen lassen. Die Damen melden sich wenn der Kaffetreff wieder stattfinden kann.


Die Treff am Abend-Damen verschieben den Termin bei Alcina in das nächste Jahr. Alles kein Problem.


Die Teilnehmer vom Spieleabend spielen nicht in größerer Gesellschaft, sondern im eigenen Familienkreis.


Die Nachtgedanken können leider nicht stattfinden. Tauschen wir doch mal gute, zuversichtliche Gedanken mit Freunden und Nachbarn aus.


Wir lassen uns nicht unterkriegen und sollten versuchen aus jeder Situation das Beste zu machen.

Geht doch mal abends durch das Dorf!

Viele Häuser erstrahlen hell in der Vorweihnachtszeit. Adventsfenster sind liebevoll geschmückt. Daran dürfen wir uns erfreuen.

An den Bänken gibt es Weihnachtliches. Ein Weihnachtsbaum und unsere 950 + 1 zieren unser Dorf. Verabredungen auf einen Glühwein, Punsch draußen sind machbar. Versuchen wir, nicht alles negativ zu sehen, sondern uns am Positiven zu erfreuen.

Hagen bietet uns allen sehr viel!


Hagen blüht auf

Das Beet an der Afrikastraße/ Ecke Hagensche Straße erblüht im nächsten Jahr in gelb.

 

Rüdiger Lehmeier und Gisela Stöcker haben im ,,Rosenbeet" 500 Narzissen-

Zwiebeln ,,versteckt". Diese hatte die Gärtnerei Brüschke der Dorfgemeinschaft geschenkt, um das Dorf zum Blühen zu bringen. 2022 kann dann hoffentlich das

Jubiläumsjahr 950+2 endlich gefeiert werden. Damit es auch an anderen Stellen in Hagen blüht, wurden noch weitere 500 Narzissen-Zwiebeln von der Gärtnerei zur Verfügung gestellt. Engagierte Hagener pflegen mit großem Einsatz die Beete, die alle

Dorfbewohner und Besucher in Hagen erfreuen.

Dafür möchten wir an dieser Stelle Dankeschön sagen.